Weitere Neuigkeiten zu der FRAKTION DIE LINKE im Landtag

 
 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen auf der Internetseite der Fraktion DIE LINKE im Landtag des Saarlandes. Der Fraktionsvorsitzende Oskar Lafontaine und sein Team freuen sich, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben, um sich über unsere Arbeit zu informieren.

Hier können Sie sich über kommende und vergangene Veranstaltungen informieren und mehr über unsere parlamentarischen Initiativen erfahren.

Herzliche Grüße, Ihre Linksfraktion

 
5. Januar 2017

Sahra Wagenknecht beim Neujahrsempfang der Linksfraktion

Flash ist Pflicht!
 
5. Januar 2017

Oskar Lafontaine beim Neujahrsempfang der Linksfraktion

Flash ist Pflicht!
 
 
 

Sie erreichen uns per Telefon, Fax, Mail oder Post

Fraktion DIE LINKE im Landtag des Saarlandes

Franz-Josef-Röder-Straße 7
66119 Saarbrücken

Tel: 0681 5002431
Fax: 0681 5002423

Pressesprecher: Martin Sommer

Fon: 0681 5002-410
Mobil: 0176 28 96 27 15

m.sommer@landtag-saar.de

 



Allen, die mehr über unsere politische Arbeit im Parlament erfahren möchten, bieten wir die Möglichkeit uns als Gruppe oder Schulklasse im Landtag zu besuchen.

Ansprechpartner:

Timo Fischer
Tel: 0681 5002431
t.fischer02@landtag-saar.de

 

Pressekontakt

Pressesprecher: Martin Sommer
Fon: 0681 5002-410 
Mobil: 0176 28 96 27 15
m.sommer@linksfraktion-saar.de

 

Termine

29. März 2017 - 29. September 2017 | 3 Einträge gefunden
Plenarsitzung
25. April 2017
Plenarsitzung ab 9.00 Uhrmehr...
Linksfraktion Saarland Landtag des Saarlandes
Plenarsitzung
17. Mai 2017
Plenarsitzung ab 9.00 Uhrmehr...
Linksfraktion Saarland Landtag des Saarlandes
Plenarsitzung
21. Juni 2017
Plenarsitzung ab 9.00 Uhrmehr...
Linksfraktion Saarland Landtag des Saarlandes
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Barbara Spaniol

Prof. Heinz Bierbaum: Leiharbeit verbieten – Leiharbeiter verdienen im Saarland im Schnitt 1440 Euro weniger

Prof. Heinz Bierbaum

Die gut 700.000 Leiharbeiter in Deutschland verdienen monatlich im Schnitt 1300 Euro weniger als reguläre Vollzeitbeschäftigte. Das hat die Arbeitsagentur auf Anfrage der Linksfraktion im Deutschen Bundestag erklärt. Im Saarland ist dieser Lohnabstand sogar noch deutlich größer: Hier verdienen Leiharbeiter im Schnitt 1440 Euro weniger als ihre vollzeitbeschäftigten Kollegen, nämlich 1755 Euro brutto statt 3195 Euro. DIE LINKE im Saarländischen Landtag erneuert daher ihre Forderung nach einem Verbot der Leiharbeit. Der wirtschafts- und arbeitsmarktpolitische Sprecher Prof. Heinz Bierbaum: „Leiharbeit wird nicht nur wesentlich schlechter bezahlt, sie bedeutet auch Unsicherheit, Angst und für viele vorprogrammierte Armut im Alter. Leiharbeiter sind immer die Ersten, die entlassen werden. Und sie werden von den Unternehmen benutzt, um die Stammbelegschaften zu disziplinieren und kleinzuhalten. Leiharbeit ist moderne Sklaverei und muss abgeschafft werden. Im Interesse der saarländischen Leiharbeiterinnen und Leiharbeiter und ihrer Familien sollte sich eine neue Landesregierung auf Bundesebene für eine Abschaffung einsetzen.“


  Pressemitteilungen
7. März 2017 Barbara Spaniol/Pressemeldungen

Barbara Spaniol zum Frauentag: Höhere Löhne und Renten, mehr Ganztagsangebote

Anlässlich des morgigen Weltfrauentags fordert DIE LINKE im Saarländischen Landtag ein Ende der Niedriglöhne, die vor allem Frauen erhalten, höhere Renten sowie gleichen Lohn für gleiche Arbeit. Die frauenpolitische Sprecherin der Linksfraktion und stellvertretende Landesvorsitzende der Saar-Linken Barbara Spaniol erklärt: „Nach wie vor sind Frauen in den Führungsetagen unter- und in den schlecht bezahlten Jobs überrepräsentiert. Nach wie vor werden Frauen im Arbeitsleben schlechter bezahlt... Mehr...

 
10. Februar 2017 Barbara Spaniol/Pressemeldungen

Barbara Spaniol: Nicht an Kindern und Familien sparen - mehr Personal für unsere Grundschulen

DIE LINKE im Saarländischen Landtag erneuert angesichts der zahlreichen krankheitsbedingten Unterrichtsausfälle im Land ihre Forderung nach mehr Personal an den Schulen und bei der Lehrerfeuerwehr. Die bildungspolitische Sprecherin Barbara Spaniol: „Eine Grippewelle darf nicht den Schulbetrieb derart lahmlegen, wie wir es zurzeit erleben. Das ist auch eine Folge jahrelanger Kürzungspolitik. Je besser die Schulen selbst personell ausgestattet sind, desto eher kann die Krankheit eines Kollegen... Mehr...

 
10. Februar 2017 Barbara Spaniol/Dagmar Ensch-Engel/Pressemeldungen

Dagmar Ensch-Engel und Barbara Spaniol: Genehmigung des Windparks auf dem Höcherberg beschämend – Interessen von Konzernen und Militär sollten nicht über den Interessen der Menschen vor Ort stehen

Die Landesregierung hat heute im Umweltausschuss auf Antrag der Linksfraktion über das Zustandekommen der Genehmigung der Windkraftanlagen auf dem Höcherberg und die näheren Umstände der Entscheidung berichtet. Im Anschluss erklärt die umweltpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Dagmar Ensch-Engel: „Das Vorgehen der Verantwortlichen ist absolut unbefriedigend. Das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz hatte den Bau der umstrittenen Anlagen abgelehnt – nicht wegen der Auswirkungen auf... Mehr...

 
  Meldungen
15. Dezember 2014 Barbara Spaniol/Meldung

Linksfraktion unterstützt Protest gegen Uni-Kürzungsprogramm

Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag unterstützt den Protest von Studierenden und Uni-Beschäftigten gegen die Kürzungspläne der Landesregierung. Die hochschulpolitische Sprecherin Barbara Spaniol erklärt: „Diese Landesregierung und allen voran diese Ministerpräsidentin und Wissenschaftsministerin sind es, die mit ihren Kürzungsvorgaben die Uni kaputt machen. Sie gefährden damit akut die künftige Entwicklungsfähigkeit unseres Landes. Ein großer Teil des Lehrangebots ist bedroht durch die... Mehr...

 
  Parlamentarische Initiativen: Anträge / Anfragen

Keine Artikel in dieser Ansicht.

15. November 2016 Anfrage/Barbara Spaniol

Personelle Situation an den Grundschulen im Saarland

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) im Saarland warnt vor einem akuten Lehrermangel, insbesondere an Grundschulen. Die Schulen im Land haben laut GEW zunehmend Probleme, Lehrkräfte mit Lehramtsbefähigung für die jeweilige Schulform zu finden, Ursache sei unter anderem die niedrige... Mehr...

 
26. Oktober 2016 Anfrage/Barbara Spaniol/Heike Kugler

Fuß- und Radwegeverbindung zwischen Alsweiler und Tholey

Seit 1992 gibt es Planungen für einen Rad- und Gehweg zwischen Alsweiler und Tholey entlang der B 269. Diese Verbindung wurde im Jahr 2005 bis auf Weiteres zurückgestellt und ist bis heute nicht in den Radverkehrsplan aufgenommen worden. Stattdessen ist ein Radweg von Alsweiler über den Tholeyer... Mehr...