30. April 2010

Denkmalschutz im Saarland stärken

Aufgrund eines vorliegenden Berichtes des Landesdenkmalrates sieht die Linksfraktion im saarländischen Landtag dringenden Handlungsbedarf, das saarländische Denkmalschutzgesetz zu korrigieren.

„Die Anliegen des Landesdenkmalrates sind durchaus berechtigt, die Diskrepanz zwischen privaten wirtschaftlichen Interessen und den kulturellen Belangen des Denkmalschutzes muss ausgeräumt werden“,  so die Abgeordnete Astrid Schramm. „Um den Erhalt der Kulturgüter in unserem Land zu stärken brauchen wir einerseits die notwendigen finanziellen Mitteln, um die Eigentümer zu unterstützen, auf der anderen Seite einen Landesdenkmalrat, dessen Arbeit vom Landesdenkmalamt ernst genommen wird.“ Erst dann könne man wieder vom Schutz der saarländischen Denkmäler reden, betont Schramm.