30. Juni 2010

Ausbau des Nachtverkehrsnetzes notwendig

Die Linksfraktion im saarländischen Landtag spricht sich für den Ausbau der Nachtverkehrsbuslinien im Kreis Merzig-Wadern aus.

„Wir begrüßen, dass die Landrätin vom Kreis Merzig-Wadern, Daniela Schlegel-Friedrich, unsere bisherigen Forderungen, die wir bereits Mitte Januar im Landtagsplenum gestellt haben, nun teilweise aufgreifen will“, so Dagmar Ensch-Engel, verkehrspolitische Sprecherin Fraktion DIE LINKE im Landtag des Saarlandes. „Die Ausweitung der Buslinien von St. Wendel nach Wadern, Weiskirchen und Losheim ist sinnvoll - aber nicht ausreichend: Es fehlen immer noch die Anbindungen nach Merzig und Saarlouis.“

 „Der Kreis Merzig-Wadern ist der flächenmäßig größte saarländische Landkreis und leidet daher besonders stark unter einem schwachen Nachtverkehrsnetz. Das Saarland ist neben Mecklenburg-Vorpommern trauriger Spitzenreiter bei den so genannten Disco-Unfällen. Kreis und Land stehen deshalb in der Pflicht, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Die Einrichtung von Nachtverkehrslinien ist hierbei ein guter Ansatz, der unbedingt ausgebaut werden sollte“, so Ensch-Engel abschließend.