30. Juni 2010

Der positive Trend am Arbeitsmarkt täuscht

Anlässlich der aktuellen Veröffentlichung der Arbeitslosenzahlen erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Saar-Linken, Wolfgang Schuhmacher, dass die veröffentlichten Zahlen noch immer Augenwischerei seien. „Solange mehrere tausend Arbeitslose überhaupt nicht in der Statistik auftauchen, sind alle Vergleiche und Trendbewertungen nur wenig wert. Besonders die Gruppe von Arbeitslosen, die in diversen Qualifizierungsmaßnahmen oder 1-Euro-Jobs geparkt werden, ist voll vom Problem Arbeitslosigkeit betroffen - taucht aber in keiner Statistik auf."

Für DIE LINKE ist auch nicht erkennbar, welche landesspezifischen Maßnahmen die Müller-Regierung ergreift. „Im Saarland wird viel geredet, so Schumacher. „Konkrete Initiativen zur Wirtschaftförderung, die auch dauerhafte Arbeitsplätze im Ergebnis haben, sind nicht erkennbar. Einziger Standortfaktor ist die gute Witterung."