24. März 2010

Ampel-Kennzeichnung bei Lebensmitteln notwendig

Die gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion im saarländischen Landtag Astrid Schramm hat heute im Gesundheitsausschuss die ablehnende Haltung der saarländischen Landesregierung zur Einführung einer Ampel-Kennzeichnung bei Lebensmitteln kritisiert und gleichzeitig eine sinnvolle und verständliche Kennzeichnung von Lebensmitteln auch gegen die Interessen der Nahrungsmittelindustrie gefordert.

"Reine Nährwertangaben sind für die Verbraucher oftmals nicht verständlich. Die Ampel-Kennzeichnung erleichtert den Verbrauchern die Entscheidung für eine gesunde Ernährung. Dieses Anliegen darf nicht von den Interessen der Nahrungsmittelindustrie überschattet werden, die offenbar durch die Kennzeichnung enorme Verluste bei ihren ungesunden Produkten befürchtet."

Die von Verbraucherschutzverbänden, Kinderärzten und Gesundheitsexperten erhobene Forderung einer Ampelkennzeichnung, bei der die unterschiedlichen Lebensmittel je nach Gehalt bestimmter Bestandteile nach Farben kategorisiert werden, sei seit einiger Zeit in England umgesetzt und zeige dort bereits gute Erfolge.