18. Februar 2011

Unhaltbare Zustände an beruflichen Schulen beim Deutschunterricht

Der Landtagsabgeordnete der Linken, Lothar Schnitzler, begrüßt, dass die Landesregierung im nächsten Jahr die Lehrerfeuerwehr aufstocken und den Unterrichtsausfall bekämpfen will. Dies betrifft besonders den Unterrichtsausfall an Berufsschulen. Lothar Schnitzler: „Mir sind mehrere Fälle bekannt und entsprechende Unterlagen liegen mir vor, die belegen, dass  Auszubildende im kaufmännischen Bereich in ihrem dritten Ausbildungsjahr ein halbes Jahr und mehr keinen Deutschunterricht mehr erhalten, so dass sie auf ihrem Zeugnis keine Note erhielten. Besonders hart trifft es die Auszubildenden, die ab Mai ihre Abschlussprüfung ablegen müssen, ohne dass sie später im Beruf  sicher in Wort und Schrift sind. Es ist ein Skandal, wenn wir uns im Saarland junge Kauffrauen und Kaufmänner sowie Fachverkäuferinnen  leisten, denen wir die notwendigen Grundlagen für eine gute Ausbildung vorenthalten. Der Unterrichtsausfall betrifft viele Berufsschüler im gesamten Saarland in allen Bereichen. Hier ist Minister Kessler gefordert, bei den Berufsschulen ‚sofort’ zu handeln, da dort der Unterrichtsausfall besonders groß ist.“