27. Juni 2012

Barbara Spaniol: Studentische Mitbestimmung an der HTW sichern

Auf Antrag der Linksfraktion hat sich der Wissenschaftsausschuss heute mit den Vorwürfen rund um die AStA-Wahlen an der HTW befasst. Barbara Spaniol, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Landtag des Saarlandes fordert: „Die Landesregierung muss als Rechts- und Fachaufsicht der HTW die Vorgänge zügig und gründlich aufklären. Alles andere schadet dem Ansehen der Hochschule. Vor allem muss die studentische Mitbestimmung an der HTW gesichert bleiben. Dazu ist die Handlungsfähigkeit des AStA als Sprachrohr der Studierenden zu gewährleisten.“

Ein Miteinander von Studierendenschaft und Hochschulleitung sei die Voraussetzung  für ein Funktionieren der demokratischen Strukturen an der HTW. Spaniol weiter: „Im Sinne aller Beteiligten appellieren wir an die Landesregierung, umgehend tätig zu werden, um dem Entstehen neuer Konflikte vorzubeugen.“