28. Juni 2012

Fluglärm durch verbindliche Regelungen und striktes Nachtflugverbot eindämmen

Anlässlich der geplanten Montagsdemos der Fluglärmbetroffenen in Losheim sieht die Fraktion DIE LINKE im Landtag des Saarlandes die Landesregierung in der Pflicht, sich auf Bundesebene stärker für die Belange der Fluglärmgegner einzusetzen. „Der Lärm im Nordsaarland ist an manchen Tagen unerträglich und führt unter anderem zu gesundheitlichen Beschwerden“, so Dagmar Ensch- Engel, umweltpolitische Sprecherin der Linksfraktion: „Das kann so nicht weiter hingenommen werden, zumal keinerlei Ruhepausen, beispielsweise zur Mittagszeit oder am Abend verlässlich eingehalten werden.“

DIE LINKE im Saarländischen Landtag unterstützt die Forderungen der Fluglärmgegner und begrüßt die Initiative der Linken im Bundestag, die erneut eine kleine Anfrage zur Problematik gestellt hat. „Wir fordern verbindliche Lärmschutzregelungen und ein striktes Nachtflugverbot, darüber hinaus eine Reduzierung der Flüge und eine Aussetzung in der Sommerpause, damit eine Erholung für alle Bürger möglich ist“, so Ensch- Engel weiter.