31. Oktober 2012

Astrid Schramm: Gute Ausbildung – Gute Arbeit – Gute Pflege

„Die unbefriedigende Personalsituation im Pflegebereich ist bereits heute ein zentrales Thema und muss schnellstens vorangebracht werden“, erklärt Astrid Schramm, gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion im saarländischen Landtag. „Die Sorge wird immer größer, wie die pflegerische Versorgung von Angehörigen in Zukunft sichergestellt werden kann. Ein erster Schritt in die richtige Richtung war die Ausbildungsplatzumlage, durch die die Anzahl der Auszubildenden im Pflegebereich erhöht werden konnte.“ Das reiche allerdings nicht aus, so Schramm. Es sei höchste Zeit, Pflegeberufe attraktiver zu machen. Mehr Personal, gute Arbeitsbedingungen und eine bessere Bezahlung seien längst überfällig. Schramm weiter: „Da sich die Anforderungen an die Pflegeberufe verändert haben, verändern sich auch die Anforderungen an die Pflegekräfte. Wir brauchen eine umfassende und hochwertige Pflegeausbildung, um die Attraktivität der Pflegeberufe zu steigern und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.“ DIE LINKE fordere die Landesregierung auf, sicherzustellen, dass bereits im kommenden Jahr die Finanzierung des dritten Ausbildungsjahres zum examinierten Altenpfleger gewährleistet sei und danach entsprechende Ausbildungsverträge abgeschlossen werden könnten, so Schramm abschließend.