26. Februar 2013

Ralf Georgi: DIE LINKE begrüßt Initiative zu mehr Barrierefreiheit im Programm von SR und ARD

Zu den geplanten Initiativen für mehr Barrierefreiheit im Programm von SR und ARD erklärt Ralf Georgi, behindertenpolitischer Sprecher der Linksfraktion im saarländischen Landtag: „Die vom SR-Rundfunkrat vorgestellten Initiativen begrüßen wir, sie sind wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Denn behinderte Menschen dürfen beim Fernsehprogramm und Onlineangebot nicht ausgeschlossen werden. Seh- und Hörbehinderte haben genauso das Bedürfnis und das Recht auf Information und Unterhaltung wie nicht-behinderte Menschen.“ Die Anstrengungen, den barrierefreien Anteil der Programmangebote auszubauen und Menschen mit Behinderung einen barrierefreien Zugang zu ermöglichen, müssten aber weitergehen, so Georgi. Zumal sich seit Anfang des Jahres auch behinderte Menschen nach dem neuen Rundfunkstaatsvertrag mit einem Beitrag an der Rundfunkfinanzierung beteiligten.