29. Januar 2013

Dagmar Ensch-Engel: Existenz von Flughafen Saarbrücken nicht gefährden

Vor dem Hintergrund der angekündigten Insolvenz der Fluggesellschaft OLT Express erklärt Dagmar Ensch-Engel, verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion im saarländischen Landtag: „DIE LINKE bedauert, dass durch den Konkurs der Fluglinie OLT Express die erwarteten Verbesserungen am Flughafen Saarbrücken nicht erreicht wurden. Wenn man berücksichtigt dass auch bei Air Berlin die Streichungen von Flugverbindungen diskutiert werden, besteht die Gefahr, dass die Existenz einer wesentlichen Verkehrsverbindung und damit ein grundlegender Bestandteil der Infrastruktur des Landes gefährdet wird.“ Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer und Wirtschaftsminister Maas stünden in der besonderen Verantwortung, die Nachteile durch den Wegfall der Flugverbindungen am Saarbrücker Flughafen und die unzureichenden Fernverkehrsverbindungen der Bahn durch ein abgestimmtes Konzept auszugleichen. Ensch-Engel : „Die Eigenständigkeit des Saarlandes und der Erhalt des Flughafens Saarbrücken darf nicht durch die weitere Abkoppelung von wichtigen Fernverkehrsverbindungen gefährdet werden.“