22. März 2013

Heinz Bierbaum: Bostalsee - Beispiellose Untätigkeit der Landesregierung

Anlässlich des heutigen Berichts der Saarbrücker Zeitung zu den Zuständen am Bostalsee erklärt der parlamentarische Geschäftsführer der Linksfraktion im saarländischen Landtag, Heinz Bierbaum: „Die jetzt bekannt gewordenen menschenunwürdigen Zustände auf der Baustelle Ferienpark Bostalsee sind nicht neu. Bereits Ende letzten Jahres ist die Staatskanzlei durch das Diakonische Werk Obere Nahe auf die Missstände hingewiesen worden. Rumänische Arbeiter hatten sich an das Diakonische Werk gewandt, weil sie kein Geld bekommen und somit nichts zu essen hatten. Dass die Landesregierung bislang offensichtlich untätig blieb, ist wirklich ein Skandal.“ Sie habe die Pflicht dafür zu sorgen, dass unter ordentlichen Bedingungen mit Einhaltung von Gesetzen und tariflichen Bestimmungen gearbeitet werde, zumal der Ferienpark Bostalsee eines ihrer Prestigeobjekte darstelle. Bierbaum weiter: „Die himmelschreienden Missstände am Bostalsee sind die Folge einer Politik, die die Prekarisierung der Arbeitsverhältnisse mit Leiharbeit und Lohndumping begünstigt. Wenn diese Politik nicht endlich beendet wird, wird es immer wieder zu derartigen menschenunwürdigen Zuständen kommen.“