31. März 2014

Oskar Lafontaine zum ZDF-Urteil des Bundesverfassungsgerichts

„Auch das saarländische Rundfunkgesetz muss geändert werden. Der Einfluss der Parteien ist zu groß. Beim SR werden die wichtigen Ämter und Funktionen zwischen CDU und SPD aufgeteilt. DIE LINKE wird erneut ihren Rundfunkgesetzentwurf im Landtag einbringen. Die Belegschaft muss in den Rundfunkgremien stärker vertreten sein, um die Staatsferne des Rundfunks wiederherzustellen und die Unabhängigkeit des Journalismus zu stärken.“