29. Juni 2015

Astrid Schramm: Scheitern der Abwahl Lorigs ist Armutszeugnis und befeuert die Politikverdrossenheit

Zur gescheiterten Abwahl des Völklinger Oberbürgermeisters Lorig (CDU) erklärt die Landtagsabgeordnete und Landesvorsitzende der Saar-Linken Astrid Schramm: „Wenn selbst die offensichtliche Verschwendung von Steuergeldern in Millionenhöhe keinerlei Konsequenzen nach sich zieht, ist das ein Armutszeugnis. Dass Lorig aus Sorge um seine Altersbezüge den Rücktritt scheut, ist eine Sache. Dass nach seinem offensichtlichen Fehlverhalten zu Lasten der Steuerzahler auch eine Abwahl nicht möglich ist, versteht kaum ein Bürger und befeuert die Politikverdrossenheit. Die CDU steht nicht nur eisern hinter dem gescheiterten Oberbürgermeister, sie schützt damit auch ihre Ministerpräsidentin, die ja in diesen Skandal verwickelt ist und sich wie beim Vierten Pavillon versucht, aus der Verantwortung zu stehlen."