29. September 2015

Barbara Spaniol: Wiederbelebung der Bahnstrecke Homburg-Zweibrücken konkret angehen

Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag begrüßt, dass die Landesregierungen von Rheinland-Pfalz und dem Saarland nach ihrem gemeinsamen Treffen erklärt haben, die Wiederbelebung der Bahnstrecke Homburg-Zweibrücken „weiter intensiv zu verfolgen“. Die Homburger Abgeordnete Barbara Spaniol erklärt: „Nach der langen Zeit, die um dieses Projekt nun schon gerungen wird, ist es schon ein Fortschritt, dass auch die saarländische Landesregierung zur Kenntnis nimmt, dass verschiedene Untersuchungen die wirtschaftliche Tragfähigkeit der Strecke bestätigt haben. Nun darf es aber nicht bei einem reinen Daumen-Drücken bleiben. Jetzt muss an die konkrete Umsetzung gegangen werden. Rheinland-Pfalz trägt einen Großteil der Investitionskosten, da wird auch für die Betriebskosten eine tragfähige Lösung gefunden werden. Die saarländische Regierung  muss diese Strecke als wichtige Investition sehen, die die Region aufwerten wird und nicht als lästige Kosten.“