15. Dezember 2016

Barbara Spaniol: Gleiche Ferienzeiten im Saarland und in Rheinland-Pfalz sind familienfreundlichste Lösung

DIE LINKE im Saarländischen Landtag bedauert, dass die Weihnachtsferien-Zeiten im Saarland und in Rheinland-Pfalz schon wieder nicht aufeinander abgestimmt sind. Im Saarland beginnen die Schulferien am Montag, 19. Dezember, und dauern bis Sonntag, 1. Januar. Im Nachbarland Rheinland-Pfalz beginnen die Ferien am Donnerstag, 22. Dezember, und enden am Sonntag, 8. Januar. Die Homburger Abgeordnete Barbara Spaniol, bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, erklärt: „Viele Eltern arbeiten in Rheinland-Pfalz und ihre Kinder gehen im Saarland in die Schule oder umgekehrt. Oder ein Kind geht im Saarland zur Schule, seine Geschwister in Rheinland-Pfalz. Diese Familien haben jetzt große Probleme, ihre Termine unter einen Hut zu bekommen, wenn die Ferienzeiten so unterschiedlich ausfallen. Es ist ein Fortschritt, dass die Herbst-, Weihnachts- und Osterferien im nächsten Jahr in beiden Ländern weitgehend identisch ausfallen. Bedauerlich ist, dass die Harmonisierung schon wieder aufgeweicht wird, weil der saarländische Bildungsminister ab 2021 zu Recht Pfingstferien einführen will, die Regierung in Rheinland-Pfalz diese Ferien aber nur in den Jahren geben will, in denen der Abstand zwischen Oster- und Sommerferien besonders groß ist. Es bleibt eine wichtige Aufgabe der saarländischen Landesregierung, darauf zu drängen, dass die Schulferien bei uns und in unserem Nachbarland weitgehend identisch ausfallen.“