27. Januar 2016

Birgit Huonker: Zulauf bei Bürgerwehren zeigt: Sicherheitsgefühl der Saarländer sinkt in Folge des Stellenabbaus bei der Polizei

Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag sieht in der zunehmenden Zahl von Bürgerwehren ein Zeichen dafür, dass das Sicherheitsgefühl vieler Saarländerinnen und Saarländer als Folge des Stellenabbaus bei der Polizei deutlich zurückgeht. Die innenpolitische Sprecherin Birgit Huonker erklärt: „Selbstjustiz ist keine Lösung. Aber wenn das Land ausgerechnet bei einer der zentralen Aufgaben des Staates, dem Schutz der Bevölkerung, kürzt und streicht, dann hat das zur Folge, dass sich immer mehr Bürgerinnen und Bürger selbst für die Sicherheit verantwortlich fühlen. Es ist unverantwortlich, angesichts steigender Einbruchszahlen, eines gestiegenen Polizei-Bedarfs bei Fußball-Spielen und Großdemos und eines wachsenden Unsicherheitsgefühls in der Bevölkerung stur am Kürzungskurs festzuhalten. Auch Hilfspolizisten sind kein Ersatz für reguläre Polizeikräfte.“ DIE LINKE fordert weiterhin ein Ende des Stellenabbaus und eine Aufstockung der Zahl der Neueinstellungen.