22. Juni 2016

Astrid Schramm: Lisdorfer Herz-Jesu-Kita hat gegen Informationspflicht verstoßen – Eltern müssen unverzüglich über Bakterien im Trinkwasser informiert werden

Die Landesregierung hat heute auf Antrag der Linksfraktion im Gesundheitsausschuss über die Trinkwasser-Belastung in der Lisdorfer Kita Herz-Jesu berichtet. Dabei hat sich bestätigt, dass der Träger gegen die in der Trinkwasserverordnung vorgeschriebene Informationspflicht verstoßen hat. Dazu erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der Linksfraktion Astrid Schramm: „Die Eltern haben ein Recht auf zeitnahe Information. Sie müssen unverzüglich informiert werden, wenn im Trinkwasser Bakterien gefunden werden, nicht irgendwann, dazu verpflichtet sie die Trinkwasser-Verordnung. Wenn ein Kita-Betreiber dieser Pflicht nicht nachkommt, dann muss die Landesregierung dafür Sorge tragen, dass er sich künftig an die Vorschriften hält und die Eltern nicht längere Zeit im Unklaren lässt.“