23. Juni 2016

Birgit Huonker: Sechs Neonazis im Saarland abgetaucht

Derzeit werden sechs Rechtsextremisten im Saarland mit offenen Haftbefehlen gesucht. Das hat die Landesregierung heute auf Anfrage der Linksfraktion im Innenausschuss berichtet. Dazu erklärt die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Birgit Huonker: „Wenn gleich sechs den Sicherheitsbehörden bekannte Neonazis untertauchen können, ohne dass ihr Aufenthaltsort festgestellt werden kann, ist das alles andere als beruhigend. Zumal unter den Gesuchten auch Rechtsextremisten sind, die wegen Körperverletzung oder Brandstiftung verurteilt worden sind, die also gefährlich sind. Daran ändert auch nichts, dass die sechs Personen jetzt nicht wegen rechtsextremistischer Straftaten gesucht werden. Es ist gefährlich, wenn Neonazis einfach abtauchen können, erst Recht, wenn sie gewalttätig sind." Bundesweit werden über 400 Rechtsextremisten mit offenen Haftbefehl gesucht.