27. Mai 2016

Barbara Spaniol: Spürbare Entlastung der Grundschullehrkräfte notwendig

„Eine Entlastung der Grundschullehrerinnen und –lehrer ist längst überfällig. Wir begrüßen die Senkung der Unterrichtsverpflichtung als ersten Schritt, weitere müssen jedoch zügig folgen, um die Misere zu überwinden“, so Barbara Spaniol, bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Saarländischen Landtag und stellvertretende Landesvorsitzende der Saar-Linken. „Wenn wir wollen, dass sich auch in Zukunft gute Abiturienten für eine Lehrer-Laufbahn an einer Grundschule entscheiden, dann muss dieser Beruf aufgewertet werden, sowohl finanziell als auch durch bessere Arbeitsbedingungen. Zusätzliche sinnvolle Aufgaben – von der Inklusion bis zu zusätzlich zu unterrichtenden Flüchtlingskindern - können nur mit mehr Lehr- und Unterstützungspersonal an unseren Schulen bewältigt werden. Wir brauchen also auch mehr Förderlehrer, Psychologen und Schulsozialarbeiter. Wer den Grundschul-Lehrerberuf attraktiver machen will, der muss auch unbedingt die Kürzung der Eingangsbesoldung für Junglehrer zurücknehmen. Hier hinkt das Saarland im Ländervergleich schon deutlich hinterher. Damit offene Rektorenstellen wieder besetzt werden können, braucht es mehr Verwaltungskräfte, damit sich die Lehrerinnen und Lehrer wieder mehr um die Kinder und weniger um reine Verwaltungsarbeiten kümmern können. Das alles kostet Geld, rechnet sich aber, im Sinne unserer Kinder.“