21. Februar 2012

Oskar Lafontaine: „Sparpläne der Uni sind ein Schildbürgerstreich“

Als einen Schildbürgerstreich hat der Fraktionsvorsitzende der Linken im Landtag des Saarlandes, Oskar Lafontaine, die Sparpläne der Universität des Saarlandes bezeichnet. Lafontaine: „Das Saarland hat in das Zentrum für Mechatronik und Automatisierungstechnik (ZEMA) mehrere Millionen investiert. Die saarländische Metall- und Elektroindustrie hat den Aufbau des Zentrums mitfinanziert und kritisiert daher zu Recht diese Sparpläne. Es war richtig, Geld in die Hand zu nehmen, um die Ingenieurwissenschaften im Saarland aufzubauen. Wie die Informatik so können auch die Ingenieurwissenschaften dazu beitragen, der Industrie an der Saar neue Impulse zu geben, um neue Arbeitsplätze zu schaffen. Sogar bei den Materialwissenschaften werden Streichungen befürchtet. Das ist der falsche Weg, um das Saarland zu „sanieren“. Ingenieure und Werkstoffwissenschaftlicher sind unverzichtbar für einen Industriestandort wie das Saarland“.

Quelle: http://www.linksfraktion-saarland.de/nc/presse/pressemitteilungen/detail/artikel/oskar-lafontaine-sparplaene-der-uni-sind-ein-schildbuergerstreich/