27. Mai 2016

Oskar Lafontaine: Zerstörung der Landschaft durch Windkraftanlagen beenden

Der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Saarländischen Landtag, Oskar Lafontaine, fordert die Landesregierung auf, die Zerstörung der saarländischen Landschaft durch den planlosen Bau von Windkraftanlagen zu beenden. Lafontaine: „Die große Koalition muss die alte Rechtslage wieder herstellen. Das Land muss Vorranggebiete für Windkraftanlagen ausweisen und den wahllosen Zubau von immer größer werdenden Windmühlen in den meisten Gemeinden des Saarlandes beenden. CDU und SPD müssen ihre unglaubwürdige Haltung zum Ausbau der Windenergie aufgeben. In den saarländischen Gemeinden wenden sich ihre Fraktionen oft gegen den Bau von Windkraftanlagen, während die Landesregierung zulässt, dass immer größere Windräder die Landschaft zerstören. Auch unter technischen und finanziellen Gesichtspunkten ist der jetzige Ausbau nicht mehr zu verantworten. Wir brauchen zunächst Speichermöglichkeiten und neue Netze, und es ist nicht mehr verantwortbar, unsere Bürgerinnen und Bürger immer höhere Strompreise bezahlen zu lassen, nur damit einzelne Grundstücksbesitzer und gutbetuchte Investoren gute Geschäfte machen können.“

In Verbindung stehende Artikel:
Quelle: http://www.linksfraktion-saarland.de/nc/presse/pressemitteilungen/detail/artikel/oskar-lafontaine-zerstoerung-der-landschaft-durch-windkraftanlagen-beenden/