14. August 2015

Ralf Georgi: Tierversuche abschaffen - auch im Saarland Alternativmethoden erforschen

Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag fordert die Landesregierung auf, für einen Abbau der Tierversuche im Land zu sorgen und die Erforschung von Alternativmethoden zu forcieren. Der tierschutzpolitische Sprecher Ralf Georgi erklärt: "Es wird Zeit, dass CDU und SPD sich bewegen. In Hessen sind neue Professuren eingerichtet worden, die vom Land finanziell unterstützt werden. Auch in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg wird eine entsprechende Forschung unterstützt. Das sollte auch im Saarland möglich sein. Tierversuche sind meist barbarisch und müssen unnötig gemacht werden. Es müssen endlich tierversuchsfreie Verfahren entwickelt werden, bestimmte Wirkstoffe zu testen. Außerdem könnte der Forschungsstandort Saarland mit einer entsprechenden Professur aufgewertet werden."