18. Oktober 2012

Ralf Georgi: Tierversuche verhindern

„Die Landesregierung hat sich nicht an ihre Versprechen gehalten“, sagt Ralf Georgi, tierschutzpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Saarländischen Landtag. Wie aus einer aktuellen Anfrage hervorgehe, sei die Zahl der Tierversuche im Saarland in den letzten Jahren gestiegen. Dabei habe die Landesregierung noch Anfang 2010 angekündigt, dass sie sich für eine Verringerung einsetzen werde. Dies sei offensichtlich nicht geschehen, so Ralf Georgi. „Ferner wollte die damalige Landesregierung verstärkt nach alternativen Testmethoden forschen lassen. Auch dies ist man nicht angegangen.“

Ein Verweis auf die Mitarbeit in der Tierschutzkommission sei in Anbetracht dieser Fakten nicht weiterführend, gerade da insbesondere im Jahr 2010 eine erhebliche Zahl an zusätzlichen Versuchsvorhaben genehmigt worden sei.

„Es ist enttäuschend, dass eine weitere Reduzierung auch von der „großen“ Koalition nicht angestrebt wird“, so Georgi abschließend.