Zur Zeit wird gefiltert nach: Jochen Flackus

18. Dezember 2014

Prof. Heinz Bierbaum: Statt Fahrpreis-Erhöhung ÖPNV attraktiver machen – Landesregierung in der Pflicht

Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag kritisiert die Preiserhöhungen des SaarVV als „unverhältnismäßig“ und wirft der Landesregierung vor, kein Konzept für den ÖPNV im Land zu haben. Der parlamentarische Geschäftsführer Prof. Heinz Bierbaum erklärt: „Statt die Preise noch weit über dem Niveau der Teuerungsrate zu erhöhen, sollten die Verkehrsbetriebe lieber in bessere Angebote, schnellere Taktung und einfachere Tarifstrukturen investieren. Ein attraktiver ÖPNV bekommt mehr Fahrgäste was zu Mehreinnahmen führt. Das Saarland hinkt bei Bus und Bahn deutlich hinterher. Die Struktur des ÖPNV ist hier leider - vorsichtig ausgedrückt - ausbaufähig. Es fehlt eine landesweite Planung, Gestaltung und Vernetzung. Im Saarland, das bekanntlich die Größe der Stadt Berlin hat, gibt es noch nicht einmal wabenübergreifende Kurzstrecken-Karten. Das ist absurd und muss geändert werden. Insgesamt sind Bus und Bahn schon jetzt zu teuer. Nötig wäre daher auch eine landesweites Sozialticket für Menschen mit schmalerem Geldbeutel, wie es DIE LINKE in der Stadt Saarbrücken durchgesetzt hat.“