Zur Zeit wird gefiltert nach: Astrid Schramm

17. September 2018

Astrid Schramm: Investitionsmittel für Krankenhäuser müssen spürbar erhöht werden

DIE LINKE im Saarländischen Landtag erneuert ihre Forderung nach einer deutlichen Erhöhung der Investitionsmittel für die Krankenhäuser im Land. Die gesundheitspolitische Sprecherin Astrid Schramm erklärt: „Der gewaltige Investitionsstau von über 400 Millionen Euro ist auch eine Folge der Kürzungen der letzten Jahre. Angesichts dieser gewaltigen Summe sollten die Regierungsparteien nun die Konsequenzen ziehen und die Mittel spürbar aufstocken. Zumal die Kliniken, um dringend nötige Anschaffungen zu finanzieren, beim Pflegepersonal kürzen, was den Pflegenotstand noch verschärft. CDU und SPD müssen aufhören, in Sonntagsreden mehr Geld für die Kliniken zu versprechen und dann montags zu sagen, ‚Leider waren die Mittel nicht da‘. Wenn die Investitionsmittel nicht bereits für den kommenden Doppelhaushalt deutlich erhöht werden, fallen die Krankenhäuser im Land und damit die Gesundheitsversorgung der Menschen im Saarland noch weiter zurück.“