Zur Zeit wird gefiltert nach: Oskar Lafontaine

27. November 2019

Oskar Lafontaine: Mehrheitsbeteiligung des Landes bei Gusswerken Saarbrücken (Halberg Guss) nötig – Solidarität mit den Beschäftigten

Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag ist solidarisch mit den Beschäftigten der Gusswerke Saarbrücken (Halberg Guss). „Viele Arbeitsplätze wurden abgebaut, weil man das Unternehmen von einem verantwortungslosen Finanzhai zum anderen weitergereicht und viel zu lange zugesehen hat, wie es die Prevent-Gruppe systematisch ruiniert hat“, erklärt Oskar Lafontaine. „Es ist unverständlich, dass solche Wirtschaftsverbrechen ungeahndet bleiben. Es rächt sich, dass das Land nicht früher Anteile erworben hat, zumindest eine Sperrminorität. Die Vorgänge bei Halberg Guss bestätigen auch wieder einmal, wie wichtig ein Beteiligungsfonds des Landes zur Rettung von Unternehmen und Arbeitsplätzen (Saarlandfonds) wäre. Und es bleibt ein unverzeihlicher Fehler, dass die Landesregierung selbst keine Verhandlungen mit VW aufgenommen hat, um diesen wichtigen Kunden für eine Lösung zu gewinnen. Nach all den Fehlern der Vergangenheit ist das Land jetzt verpflichtet, eine Mehrheitsbeteiligung zu erwerben, die zumindest so lange gehalten werden muss, bis das Unternehmen wieder Tritt gefasst hat und längerfristig verlässliche Beziehungen zu Kunden aufgebaut und ausreichend Aufträge gesichert sind.“