Zur Zeit wird gefiltert nach: Ralf Georgi

2. November 2016

Enoch zu Guttenberg und Oskar Lafontaine sprechen in Saarlouis zum Thema Windkraft

Der international renommierte Dirigent Enoch zu Guttenberg kommt ins Saarland. Zu Guttenberg hatte vor über 40 Jahren den Umweltverband BUND mitgegründet und war 2012 aus Protest gegen dessen einseitige Unterstützung des Zubaus der Natur mit Windkraftanlagen aus dem Verband ausgetreten. Im Saarlouiser Theater am Ring wird er am Donnerstag, 3. November, ab 18 Uhr zum Thema Windkraft sprechen. Von Guttenberg warnt vor Windkraftanlagen, die als „Geländefresser“ für die Entwaldung ganzer Höhenzüge verantwortlich sind und „hocheffiziente Geräte zur Vernichtung von Vögeln und Fledermäusen“ darstellen. Neben ihm wird Oskar Lafontaine zur Windkraft sprechen. „Es ist sinnlos, das windarme Saarland mit ständig neuen Windkraftanlagen zu verschandeln, obwohl innovative Speichermöglichkeiten fehlen und gleichzeitig für viele Millionen überschüssiger Strom vernichtet werden muss. Der Schutz unserer saarländischen Heimat darf nicht einer verfehlten Energiepolitik zum Opfer fallen, von der lediglich ein paar Konzerne und Betuchte profitieren, während die höchsten Strompreise in Europa vor allem den Leuten mit geringem Einkommen zu schaffen machen", so Lafontaine. Organisiert wird die Veranstaltung von zahlreichen Bürgerinitiativen und der Linksfraktion im Saarländischen Landtag. Alle Saarländerinnen und Saarländer sind herzlich eingeladen.

In Verbindung stehende Artikel: