Zur Zeit wird gefiltert nach: Ralf Georgi

18. März 2021

Jochen Flackus: Busse und Bahnen, die an den Grenzen Halt machen müssen, können ein Virus nicht aufhalten, aber die deutsch-französische Freundschaft beschädigen

Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag kritisiert die andauernde Aussetzung des grenzüberschreitenden öffentlichen Nahverkehrs zwischen Frankreich und dem Saarland und die Verlängerung der entsprechenden Verordnung. Jochen Flackus, der wirtschafts- und verkehrspolitische Sprecher: „Es ist unsäglich, in welchem Ausmaß die gute Nachbarschaft und Freundschaft zu Frankreich gefährdet wird. Die Menschen in unserer Region leben und arbeiten zusammen. Busse und Bahnen, die an den Grenzen Halt machen müssen, und geschlossene Schlagbäume können ein Virus nicht aufhalten, aber eine gute Partnerschaft stören und vor allem Berufspendlern Schwierigkeiten machen. So kann keine Frankreich-Strategie aussehen. Es muss möglich sein, auf Landes- oder kommunaler Ebene Lösungen zu finden und den grenzüberschreitenden Nahverkehr unverzüglich wieder aufzunehmen.“