12. April 2010

G 8: LINKE fordert echtes Konzept statt Reparaturwerkstatt

Die Linksfraktion im saarländischen Landtag kritisiert die übereilte Einführung der neuen Stundentafel des Gymnasiums. „Das Hauptproblem ist doch das System G8, das auch mit der neuen schwarzen Ampelkoalition weiter fortbesteht“, erklärt die bildungspolitische Sprecherin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Barbara Spaniol. „Hier fehlt ein Konzept für echte Ganztagsschulen genauso wie die Wahlmöglichkeit zwischen G 8 und G 9 am Gymnasium selbst.“

G 8 müsse grundsätzlich reformiert und nicht nur repariert werden. Eine externe Anhörung sei offenbar nur Kosmetik. Die Stundentafel wurde vorher schon der Öffentlichkeit präsentiert. „Das ist Politik über alle Köpfe hinweg und so nicht hinnehmbar. Wir regen als LINKE daher ein Bildungsbündnis mit allen Beteiligten und Multiplikatoren an, um eine echte Reform auf den Weg zu bringen, “ so Spaniol abschließend.