27. Februar 2020

Oskar Lafontaine: Wie ist das Saarland auf Coronavirus-Epidemie vorbereitet – Landesregierung muss ausreichende Versorgung sicherstellen

Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag fordert die Landesregierung auf, darzulegen, wie das Land auf eine mögliche Coronavirus-Epidemie vorbereitet ist. Oskar Lafontaine: „Viele Saarländerinnen und Saarländer haben verständlicherweise Angst vor einer Infektion und wollen wissen, ob ausreichend Vorsorge getroffen wird. Die Landesregierung muss über das bisherige Maß hinaus alle Anstrengungen unternehmen, eine gute und ausreichende Versorgung Infizierter und einen Schutz der Nicht-Infizierten sicherzustellen. Das heißt etwa ausreichend Platz und Personal in den Krankenhäusern, um eine größere Anzahl Erkrankter isolieren und versorgen zu können, und flächendeckende Tests, um rechtzeitig Erkrankungen zu erkennen. In der Sitzung des Innenausschusses am Dienstag, bei der das Thema auf der Tagesordnung steht, sollte insbesondere dargelegt werden, welche Maßnahmen aufgrund der neuesten Erkenntnisse in die Wege geleitet wurden und werden.“